home.ctbn.de

Menü

ctbn.de :: Home :: Projekte :: Tesla-Spule

Kleine Teslaspule

Impulsgenerator-Schaltung zur Ansteuerung einer Kfz-Zündspule (mit 2x 555-Timer-IC) Eine Teslaspule (Teslatrafo) benötigt bereits Hochspannung als "Eingangsspannung" (ca. 1000 - 10000 Volt, z.B. durch Kfz-Zündspulen erreichbar). Daraus können dann im Idealfall Spannungen von mehreren 100.000 Volt entstehen.
Aufgrund der hohen Spannung, die durch das Betreiben des Tesla-Spule mit der richtigen Resonanzfrequenz erreicht wird, entstehen die für Tesla-Spulen typischen, langen Funken.
Diese Hochspannungsimpulse erzeuge ich durch zwei Kfz-Zündspulen, die über den abgebildeten Impulsgenerator (Eigenbau, beruhend auf zwei 555-Timer-ICs) und zwei Leistungstransistoren (in Darlington-Schaltung) angesteuert werden. Die Eingangsspannung für die Transistoren beträgt 12 V (mit 2-15 Ohm Vorwiderstand, damit die Spulen nicht überhitzen). Funken zwischen zwei Kfz-Zündspulen
Kupferdraht für Primärspule (4mm), abisoliert Bis jetzt ist dieses Projekt noch nicht fertiggestellt worden, da einige wichtige Teile (z.B. Kondensatoren, Gehäuse) noch fehlen und die Sicherheit so nicht gewährleistet ist.

Sicherheitshinweis: Das Experimentieren mit solch hohen Spannungen ist lebensgefährlich! Kondensatoren erhöhen die Gefahr erheblich, da sie eine höhere Stromstärke und längere Entladezeit bewirken. Ich rate von eigenen Experimenten dringend ab.

Valid XHTML 1.0 Code
Ich bemühe mich bei meinen Websites um sauberen, lesbaren und korrekten Code.
Diese Seite wurde als XHTML 1.0 Strict validiert.
Unterseite von ctbn.de
© 2003-2004 Bertram Neumann

Info: webmaster@ctbn.de | private Website